Monatsrückblick Mai 2024

Inzwischen ist unser Teich wieder voller Entengrütze

Es fühlt sich an, als hätte jemand einen Zeitraffer-Knopf gedrückt und zack, war der Wonnemonat vorbei. Na ja, es war auch einiges los, also kein Wunder! Es gab zwei Silberhochzeiten und meinen Geburtstag zu feiern. Ich bin übrigens ein Sonntagskind, siehe Nummer 54 meiner FunFakts, die ich diesen Monat um 10 Punkte erweitert habe. Außerdem durften wir eine Woche Fahrrad-Urlaub an der Donau verbringen, den wir gezwungenermaßen um einen Tag verlängern mussten, weil unser Auto ausgerechnet an einem Samstagmittag schlapp gemacht hat.

Der Reihe nach

Kaum hatten wir zu den Klängen von AC/DCs „Hells Bells“ auf der Silberhochzeit von Freunden unsere Luftgitarren rausgeholt und in den Mai gerockt, stand auch schon der 31. vor der Tür – und wir verabschiedeten den Monat standesgemäß mit einer gemütlichen Grillung bei uns im Hof und der Mai war schon wieder Geschichte.

Vom 06.05. bis zunächst 13.05. hatte ich zum ersten Mal für uns eine Unterkunft über Airbnb gebucht. Was soll ich sagen – das Appartement Rosi in Ihrlerstein entpuppte sich als echter Volltreffer! Wir konnten bei Rosi problemlos um einen Tag verlängern.

Der Blick von unserem Balkon auf die Befreiungshalle in Kelheim

Mit dem Schiff sind wir gemütlich nach Weltenburg zum Kloster geschippert. Zurück ging’s dann mit dem Rad.

Auf Rückweg an der Donauenge vorbei
Hier ist die Donau 20 Meter tief und die Felsen ragen bis zu 80 Meter hoch
Die Holzbrücke im Altmühltal

Dem ‚Weisses Bräuhaus‘, ältesten Weissbierbrauerei Bayerns in Kelheim haben wir ebenfalls regelmäßige Besuche abgestattet.

Tolles Wetter, kann man nicht anders sagen ☀️

Pfingsten haben wir mit einer Kombination aus Radfahren in der Umgebung und Extrem-Chillen auf unserer Dachterrasse verbracht. Ansonsten war ich permanent im Garten am Werkeln, habe neue Choreos einstudiert und fleißig beim Co-Bloggen bei The Content Society teilgenommen.

Zur Unterstützung meiner Gartentätigkeiten habe ich mein erstes Makita bekommen.

Letzten Sonntag haben wir spontan einen Rad-Ausflug zum Speukenkieker nach Pr. Ströhen https://www.speukenkieker.de unternommen und sind zufällig auf unseren Sohn und seine Freundin gestoßen. By the way: Mein Sohn hat angekündigt, günstig bei Raiffeisen einen Pool schießen zu können. Ich habe natürlich sofort meine 50%ige Beteiligung zugesagt – wie könnte ich denn bei einer kühlen Oase in unserem Garten nein sagen? Den letzten Pool hat Tim aus Europaletten selbst zusammengezimmert. Die dazugehörige Schwimminsel in Form eines Einhorns liegt immer noch auf Abruf bereit 🦄 👍.

Unser Rückweg hat sich aus Gründen weiter nach hinten geschoben, nachdem wir auch noch weitere Freunde trafen, die gerade mit ihrem Wohnmobil zurückgekehrt waren. So kann’s gehen – ein Sonntag voller unerwarteter und witziger Begegnungen.

Am Montag, den 27.05. liefen hier die Vorbereitungen für meinen Geburtstag für den kommenden Tag auf Hochtouren. Es war eine tolle Party mit lustigen und entspannten Gästen, die am nächsten Tag fortgeführt wurde. Am Nachmittag kamen noch einmal spontan Gäste vorbei, sodass ich meinen Mittwochs-Kurs kurzfristig absagen musste. Tja, c’est la vie, oder wie man so schön sagt: Man muss die Feste feiern, wie sie fallen 🥂

Um ja nicht aus der Übung zu kommen, haben wir am Donnerstag – ein Feiertag bei uns – nahtlos weitergemacht. Freunde kamen wieder vorbei, und der Grill wurde erneut angeschmissen. Ich bin mir ziemlich sicher, er war nicht mal richtig kalt geworden.

Diese Blumen hat mir meine Tochter Janne von Langeoog aus geschickt 🥰

Und sonst so

Meine Zumba-Stunden sind wegen des Urlaubs etwas zu kurz gekommen, aber ich habe mich zu Hause einem neuen Thema in Sachen Muskelaufbau gewidmet: Fit in nur sieben Minuten täglich! 

Worüber ich herzlich gelacht habe

Der Typ aus der Werkstatt, nachdem er seine Hand an die heiße Felge hinten links an unserem Auto gehalten hat: »Es wäre besser gewesen, Sie hätten angerufen und sich von uns abschleppen lassen.«

Ich: »Warum?«

Er: »Jetzt greift die Mobilitätsgarantie nicht mehr, da Sie bereits mit Ihrem Auto hier sind.«

Ich (lache, denn ich kann nicht glauben, was ich gerade gehört habe): »Dann fahren wir jetzt zurück zu unserer Unterkunft, rufen wieder an und Sie tun so, als hätten wir uns noch nie gesehen?«

Er (lacht auch, aber eher mitleidig): »Mit DEM Auto fahren Sie keinen Meter mehr.«

Film/Fernsehen

Let’s Dance, RTL

Kampf der Realitystars, RTL

Bridgerton, Netflix

Maxton Hall, Amazon Prime

Bücher

Schritt ins Licht, Ellin Carsta

Glück für Wiedereinsteiger, Carla Berling

Hörbücher

Harry Potter und der Stein der Weisen (zum Einschlafen)

Die Geschichte der Baltimores, Joël Dicker

Ausblick auf Juni 2024

Dem Juni sehe ich ganz entspannt entgegen – als ob ich bereits auf der Schwimminsel 🦄 ☀️ im Pool treiben würde! Es stehen einige Geburtstagsfeiern an, und ich freue mich schon auf unsere jährliche Radtour mit meinen Mädels. Die sonnigen Tage werden wir auf unserer Dachterrasse zelebrieren, die Nachbarorte mit unseren Rädern unsicher machen und meine Zumba-Stunden wieder regelmäßig rocken – schließlich müssen die Choreos ja sitzen! 💃

Außerdem werde ich mich wieder fleißig mit meinem Buch bewerben und diesmal die „12 von 12“ nicht verpassen. Letzten Monat am 12ten saßen wir in Bayern fest und meine Motivation war irgendwo zwischen Weissbier und kaputter Bremse verloren gegangen … 😞

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert